Skip to content

Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)

Keinen Bock auf einen Job im Büro und Gequatsche den ganzen Tag? Du willst lieber richtig anpacken, tüfteln, bauen – und am Ende des Tages sehen, was Du geschafft hast?
Dann mach das doch:

Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (m/w/d)

Du erlernst einen überraschend vielseitigen Beruf: Mal brauchst Du Muckis (um die vollgepackte Werkzeugtasche zu schleppen oder alte Badewannen rauszustemmen). Mal brauchst Du Köpfchen (um Heizungs- oder Klimaanlagen fachgerecht zu installieren oder zu reparieren). Mal lässt Du’s beim Abriss so richtig krachen. Mal ziehst Du mit ruhiger Hand hübsche, schnurgerade Silikonfugen ein.
Jeder Tag ist anders. Jedes Haus ist anders. Und es gibt reichlich zu tun.
Packst Du es mit uns an?

Im August 2022 ist bei der Fleischer GmbH in Witten wieder ein Ausbildungsplatz frei. Bewirb Dich drauf!

Als „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK)“ bist du richtig wenn:

  • Du gerne Sachen selber zusammenbaust
  • Dich interessiert, wie technische Dinge funktionieren
  • Du bereit bist, anderen Leuten auch mal aufs Dach zu steigen (um eine Abgasanlage zu installieren)
  • Du verantwortungsbewusst und sorgfältig arbeitest
  • Du kein Problem damit hast, immer woanders zu arbeiten
  • Du einen Führerschein hast
  • Du gerne in einem fröhlichen, tatkräftigen Team arbeitest

Deine Bewerbung

Schick Deine Bewerbung an: info@fleischergmbh.com. Das sollte drin sein: Lebenslauf, letztes Schulzeugnis und ein kurzes Anschreiben. Darin erzählst Du uns kurz, wer Du bist und warum Du bei uns diese Ausbildung machen willst.

Lust auf einen Probetag?

Noch nicht ganz überzeugt, dass Anlagenmechaniker SHK Dein Traumjob ist? Dann probier’s doch einfach mal! Ruf bei der Fleischer GmbH an und mach einen Tag zum Probearbeiten mit uns aus: Telefon 02302 13480.

Du kannst auch vor Deiner Bewerbung mit einem unserer aktuellen Azubis sprechen. So erfährst Du aus erster Hand, was dich im Job erwartet. Michael Birth zum Beispiel ist froh über seine Berufswahl, weil:

„Mir gefällt’s, auch körperlich zu arbeiten. Klar, das kann anstrengend sein und manchmal ist man abends einfach nur platt. Aber am nächsten Tag machen wir dann schon wieder was ganz anderes.
Zurzeit lerne ich jeden Tag etwas Neues. Unsere Gesellen zeigen, erklären und fragen ab, was hängengeblieben ist. Das ist auch gut so. Aber am Besten ist: selbermachen, praktisch lernen und Routine bekommen.
Bei der Fleischer GmbH fühle ich mich sehr wohl. Wir haben einen jungen Chef, mit dem man locker über alles reden kann. Auch untereinander kommen alle prima klar. Oft holen wir freitags nach der Arbeit noch zusammen den Grill raus. Wer im Team anpacken kann und will, der kommt hier richtig gut an!”

Auszubildender
Michael Birth
Auszubildender