Unsere Hotline

02302 13480

 

Moderne Heizung

Millionen alte Heizungen in Deutschland verschwenden unnötig Energie und schaden zugleich der Umwelt. Vor allem wenn die Heizung bereits 20 Jahre oder gar mehr auf dem Buckel hat, sollte man über eine neue und moderne Heizung nachdenken. Aber welche alternative Heizung macht Sinn? Und: gibt es DIE Heizung der Zukunft überhaupt?

Der aktuelle Heizungsmarkt wird gerne in die Bereiche der "fossilen" und der "regenerativen" Heiztechnik unterteilt. "Fossil" bezeichnet in diesem Zusammenhang, dass die Befeuerung mit nicht-erneuerbaren Kohlenstoffverbindungen erfolgt. Darunter fallen Kohle, Öl oder Gas. Zu den regenerativen Systemen zählt man gemeinhin die Wärmepumpe, Pelletheizungen und Solarthermieanlagen.

Diese Trennung ist allerdings nicht so scharf, wie es erscheint. Denn Brennstoffe wie zum Beispiel Erdgas können auch unter Ausnutzung natürlicher oder technischer Prozesse erzeugt werden (Stichwort "Bioerdgas"), während es bei der Wärmepumpe unter anderem darauf ankommt, ob der Betriebsstrom regenerativ erzeugt wurde (Wind- oder Solarstrom) oder in einem Braunkohlekraftwerk gestanden wurde.

DIE moderne Heizung gibt es nicht, denn in allen genannten Bereichen hat die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten nicht Halt gemacht. Nur weil eine Heizung fossil befeuert wird, gehört sie nicht automatisch zum alten Eisen. Betrachten wir also die gängigen Heiztechniken und sehen, was eine moderne Heizung ausmacht.